Image result for new car

Es gibt drei traditionelle Methoden zum Verkauf eines Gebrauchtwagens: privat, bei einem Händler oder über einen Autoversteigerungsspezialisten. Jede dieser Methoden ist jedoch mit bestimmten Fallstricken verbunden, und für diejenigen von Ihnen, die diese vermeiden möchten, gibt es eine vierte Option: den Verkauf Ihres Autos an einen Händler für “Cash for Cars”. Es gibt viele Gründe, warum diese Arten von Unternehmen für den Verkauf von Gebrauchtwagen viel besser geeignet sind als jede der traditionelleren Routen.

Keine Notwendigkeit zu verhandeln
Normalerweise werden Sie bei einem Händler oder einem privaten Käufer feststellen, dass die Käufer versuchen, über den Preis zu verhandeln. Unabhängig davon, welchen Benchmark Sie setzen, werden sie versuchen, den Preis so weit wie möglich zu senken. Eine Autoauktion vermeidet dieses Problem, da der Endwert davon abhängt, wer bei der Auktion anwesend ist, wie viele Personen auf das Auto bieten und wie interessiert es ist, das Auto zu kaufen.

Wenn Sie Ihr Auto jedoch mit einem Händler für “Cash for Cars” verkaufen, werden Sie feststellen, dass viele Sie auffordern, den gewünschten Preis festzulegen. Dies ist eine fantastische Neuigkeit, da Verkäufer nach dem Marktwert des Autos fragen können, und häufig werden die Händler dem Preis entsprechen (obwohl der genaue Preis vom Zustand des Autos im Vergleich zu anderen derselben Marke abhängt) , Jahr und Kilometerstand). Wenn Sie sich dafür entscheiden, Ihr Auto mit einem Händler für “Cash for Cars” zu verkaufen, müssen Sie nicht mehr verhandeln. Dies macht den Prozess einfacher und weniger zeitaufwändig.

Keine Notwendigkeit, große Bargeldbeträge in der Öffentlichkeit zu tragen
Private Käufer bieten in der Regel Bargeld an, da sie Schecks oder andere Zahlungsformen ablehnen. Dies kann zu Problemen führen. Wenn Sie Ihr Auto für £ 6000 verkaufen und Bargeld erhalten, müssen Sie es zählen. Dies kann etwas Zeit in Anspruch nehmen. Darüber hinaus müssen Sie das Bargeld bei sich tragen, was äußerst nervig ist.

Wenn sie mit Scheck bezahlen, müssen Sie alternativ warten, bis der Scheck gelöscht wird, bevor Sie das Fahrzeug freigeben. Dies ist bei vielen Konten eine zusätzliche Unannehmlichkeit. Wenn Sie sich dagegen entscheiden, Ihr Auto an einen Händler für “Cash for Cars” zu verkaufen, wird dieser normalerweise über eine BACS-Überweisung bezahlt. Das Geld fließt also direkt auf Ihr Bankkonto in die Stadt, um einen Scheck einzulösen.

www.bares4cars.de/hamburg/